Der Digital Workplace ist mehr als ein klassischer IT-Arbeitsplatz. Er ist der «Arbeitsplatz der Zukunft» und damit ein wichtiger Bestandteil der digitalen Transformation. Mit dem Digital Workplace können Aufgaben effektiv und schnell erledigt werden, da der User jederzeit und überall Zugriff auf sein Arbeitsumfeld erhält. Der Digital Workplace ist mehr als eine IT-Lösung. Er ist ein strategischer Ansatz und zugleich eine HR-Massnahme, weil er moderne Arbeitsformen wie Homeoffice oder «Bring Your Own Device» unterstützt. Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick.

Effektives Arbeiten

Für IT-Entscheider ist die Einfachheit ein wichtiges Argument. Mit dem Digital Workplace werden die Prozesse beschleunigt und gleichzeitig die Kosten gesenkt, da Dokumente und Arbeitsprogramme schnell und überall verfügbar sind. Das fördert die Produktivität der Mitarbeitenden und der IT. Mehrfach-Logins, lästige Systembrüche oder zeitintensives Suchen fallen weg, wodurch die Geschwindigkeit und die Zufriedenheit steigen. Zudem können Entscheidungen in Echtzeit getroffen und technische Schwierigkeiten abgebaut werden.

Jederzeit und überall

Der Digital Workplace ist durch kostentransparente und skalierbare Lösungen jederzeit und überall verfügbar. Der mobile und ortsunabhängige Zugriff auf Anwendungen, Workflows und Services ermöglicht die Zusammenarbeit von Teams über verschiedene Standorte und erleichtert die Kommunikation mit Kunden, Lieferanten und Partnern.

Stets aktuell und immer sicher

Die Administration für IT-Verantwortliche ist einfach, da die Anwendungen von den jeweiligen Anbietern stets aktuell gehalten werden. Menschen und Anwendungen arbeiten durch den Digital Workplace flexibel und unkompliziert zusammen. Mit Virtual Desktop Konzepten wie Citrix decken Sie hohe Sicherheitsanforderungen ab, da sich alle Daten im Datacenter befinden.

Mitarbeitende zum Thema Digital Workplace mit Surfcae und Upad

Andreas Siegrist, Leiter Service Design & Thomas Bossard, ICT Architect GIA Informatik AG

Mehr News ansehen